Baumholder Paintball

PAintball IconAm vergangenen Sonntag war es endlich mal wieder soweit. Ich hatte mit Serge ausgemacht das wir nach Baumholder aufs Big Game fahren und uns endlich mal wiede zeigen was wir doch für schlaffe Körper haben.
Also ging es am Sonntag morgen um kurz nach 8 Uhr bei Serge los. Als Neuling hatten wir noch den lieben Bülent mit im Boot (tja Junge Fitnessstudio haben und Fit sein ist doch ein Unterschied gelle! 🙂 )

An dieser Stelle mal ein grosses Lob an die Bunker Monkeys und die Organisation. TOP!! Daumen hoch. Schlammholder war Premium. Und wir kommen wieder das ist mal klar.

Gespielt wurde jeweils 2 Stunden in 2 Teams zu ca 90 Leuten. Bei 7 einzunehmenden Flaggenpunkten war schnell klar das man sich in möglichst organisierte kleinere Gruppen aufteilen musste, die dann alle Ihre Aufgabe hatten.
Wir waren bei Team Rot und dort hat dies im ersten Spiel super geklappt. Wir haben die Gegner bis hinter den Respawn Punkt zurückgedrängt und somit den Kommandoposten besetzt. Keine Punkte waren mehr für das schwarze Team möglich da der Kommandoposten dauerhaft besetzt war. Unnötig zu erzählen das wir die anderen Spiele auch gewonnen haben 🙂

Nach der Pause ging es von der anderen Spielfeldseite für uns los. Hier liegt auch der einzige Minuspunkt für diesen Tag, denn die gesamte Paint musste dorthin geschafft werden und der Weg von der Luftpumpe runter an den Kommandoposten war mehr als rutschig und steil. In kompletter Ausrüstung ein Eiertanz! Das sollte beim nächsten mal irgendwie besser werden.

Anbei mal noch ein paar von Bülent gedrehte Videos. Gute Arbeit Junge, nur dasStillhalten musst Du noch besser machen

Weiterlesen

Neues Fichtenmoped

StihlWie ja bereits angekündigt habe ich es gestern in die Tat umgesetzt. Das neue Fichtenmoped ist da.

Genauer eine neue Stihl MS260C, 3,5PS, 4,8kg, 40cm Schneidgarnitur.
Ich habe gestern schon angefangen neben der Garage die übrigen Stämme zu schneiden. Heute dann noch eine Stunde und schon liegen nurnoch ein paar Stämme da die in den nächsten Tagen in handlichere Stücke zerlegt werden müssen.

Ich habe mih mit der MS260 für eine Säge aus der Profiserie entschieden und muss sagen es war die richtige Entscheidung. Das Leistungsgewicht stimmt und die die Säge liegt derart gut in der Hand das man meint eine deutlich kleinere Maschine zu halten. Der Trend zur 2. Säge hat nun auch mich erfasst. Bis dann 🙂