Dry Aged Rumpsteak mit gebratenem Spargel

cropped-logo_tribal1.pngDa ist mir doch ein 220gr leichtes Irish Beef dry Aged Rumpsteak in den Einkaufswagen gesprungen das dringend getestet werden musste.
Zugegeben das von Kettyle Irish Beef stammende Rohmaterial ist zwar etwas dünn geschnitten und fällt eher in die Kategorie Carpaccio, aber soviel vorab: Die Qualität war absolut ok, das Fleisch war ordentlich mürbe und sehr intensiv, schmackhaft.

Aber zuerst wurde mal grüner Spargel in schräge Streifen geschnitten und mit ein wenig Olivenöl in der Pfanne auf der Sizzle des LE3 angebraten.
Sobald der Spargel etwas Farbe nimmt, wurde fein geschnittener Knoblauch dazu gegeben. Noch ein kleiner Schluck Olivenöl das mit einem Hauch von Trüffelöl parfümiert wurde dazu und noch mal für 5 Minuten weiter braten.
Danach kam die Pfanne in den Innenraum des Grills. Bei dem Wetter heute lief einer der Brenner auf kleinster Stufe, was immer noch 150° Celsius am Deckel ergab.

Auf der ohnehin schon heissen Sizzle wurde das Stück Beef aufgelegt und nach gerade mal 30-40 Sekunden gewendet. Nach gleicher Zeit ging es zum ziehen auf den Spargel…und dann konnte auch schon gegessen werden 🙂