zarter kalt gerauchter Schweinehüftschinken

cropped-logo_tribal1.pngDas Monatsthema im mySaarBq Forum zum November war Räuchern und so wurde ein wahrer Blitzschinken kalt geräuchert.
Ins Lakebad wanderten zwei Schweinehüften und durften erst mal 12 Tage ziehen. 5 Tage im Kühlschrank zum Durchbrennen und drei jeweils 12 Stündigen Räuchergänge im Kaltrauch brachten eine sehr saftigen, aromatischen und zarten Schinken auf den Teller 🙂

Black Ranch Flank Steak

cropped-logo_tribal1.png

Vom letzten Köln Ausflug lag hier noch ein 600gr Black Ranch Flank von Estilo Agentino im Kühlschrank.
Also nix wie raus mit diesem wunderbaren, toll gereiften Stück von der Muh :)

Los ging es aber erst mal mit Herta  :mrgreen: meiner roten le Cruset Pfanne.
Herta durfte einen Berg Zwiebeln, Paprika und Pilze schmoren.
Die Pilze bestanden zu einem guten Teil aus einem direkt Import aus Schweden, wo mein Bruder diesen Sommer ganze Horden von Steinpilzen getrocknet hatte.

Das Flank kam pro Seite je zwei Minuten auf den Q und wurde ohne Schnick Schnack auf dem Gemüse serviert.

Black Ranch Steak

cropped-logo_tribal1.pngAuf unserem Herbstausflug nach Köln haben wir im Estillo Argentino eine kleine Einkaufstour gemacht.
Dabei ist uns eine wunderbare Black Ranch Steak Hüfte in den Einkaufswagen gefallen die heute zuerst zerlegt und dann in schöne Steaks geschnitten wurde.

Ein Teil schlummert nun in der Kühlung, den anderen Teil haben wir heute gefuttert :)
Dazu gab es Zwiebeln und Chinakohl

Kürbislasagne

Heute mal nicht vom Grill, sondern aus dem Backofen. Natürlich kann man das auch im Holzbackofen Outdoor machen. Wir haben aber den guten alten eBackofen benutzt.

Zutaten:

1 Hokkaido Kürbis
1 Metzger Zwiebel (Gemüsezwiebel)
400ml Gemüsebrühe
Nudelplatten
Salz, Pfeffer, Muskat
Hartkäse

Der Kürbis wird klein gewürfelt und zusammen mit der ebenfalls gewürfelten Zwiebel in einer Pfanne glasig angebraten. Anschliessen werden 200ml der Gemüsebrühe angegossen und das ganze etwa 5 Minuten ohne Hitze ziehen gelassen.

In einer Form wird die Kürbisfüllung in Schichten mit den Lasagneplatten eingefüllt.
Ein Hartkäse nach Wahl (bei uns war es Cheddar) drüber hobeln und mit den restlichen 200ml Gemüsebrühe befeuchten.
Nun bei 200° für 30 Minuten ins Rohr….fertig 🙂